Elektrowerkzeug

Akkuschrauber:
Ein Akkuschrauber, oder auch Akku-Bohrschrauber, ist ein akkubetriebenes Werkzeug.
Mit diesem können Schraub- und Bohrarbeiten unabhängig vom Stromnetz durchgeführt werden. Akku-Bohrschrauber sind die am meisten verbreiteten Akkuwerkzeuge.

Bohrmaschinen:
Mit Hilfe einer Bohrmaschine wird unter der Nutzung eines Elektromotors ein Loch gebohrt. Dies kann zum Beispiel in einer Wand zum Aufhängen von Regalen erfolgen. Zusätzlich zur der Bohrmaschine wird für die Bohrung ein Bohrer benötigt.

Bohrhammer:
Mit einem Bohrhammer wird analog zur Bohrmaschine mit Hilfe eines Elektromotors ein Loch in einer mineralischen Substanz gebohrt. Auch hierzu ist ein ein Bohrer von Nöten. Zusätzlich zur Drehbewegung erfährt der Bohrer eine Schlagbewegung, was dazu führt, das Material ausgebrochen wird.

Winkelschleifer:
Der Winkelschleifer wird in Bereichen eingesetzt in denen es auf schnelle Umfangsgeschwindigkeiten ankommt. So werden zum Beispiel Metallzäune oder Armierungen mit einem Winkelschleifer demontiert. Der Winkelschleifer wird so genannt, da die von Elektromotor erzeugte Drehbewegung über ein Winkelgetriebe umgesetzt wird.

Multifunktionsgeräte:

Multifunktionsgeräte sind ein aufstrebendes neues Genre in der Werkzeugtechnik. Sie vereinen Vielseitigkeit und Haltbarkeit. So lassen sich mit einem von einem Elektromotor angetrieben oszillierenden Multifunktionsgerätes Schleifarbeiten, Sägearbeiten und auch Fräsarbeiten ausführen.

Sägen:
Das Verfahren des Sägens zählt zu den geometrisch bestimmten Verfahren in der Hauptgruppe des Trennens. Sägen können handbetreiben, elektronisch betrieben oder auch benzinbetreiben sein.
So wird beispielsweise bei der Stichsäge eine Hubbewegung des Sägeblattes von Elektromotors  induziert, die zum Spanabhebung führt.

Schleifmaschinen:
Schleifmaschinen werden genutzt um eine Oberfläche von störenden Einflüssen oder zum Beispiel von Lackschichten. Bei diesem geometrisch unbestimmten Trennungsverfahren wird auch ein Span abgehoben. Es werden Exzenterschleifer und Bandschleifer verwendet.

Fräsmaschinen:
 Ähnlich wie das Sägen zählt auch das Fräsen zu den geometrisch bestimmten Verfahren des Trennens. Beim Fräsen wird allerdings in den meisten Fällen eine rotatorische Bewegung genutzt. Außerdem zeichnet das Fräsen eine hohe Präzision aus.

Hobelmaschinen:
Auch das Hobeln wirkt spanabhebend. Hierbei wird geometrisch bestimmt vorzugsweise Holz so bearbeitet, dass sich eine ebene Fläche ergibt. Oftmals werden somit Rohzuschnitte von Bäumen begradigt.

Farb-Rührwerke:
Mit Hilfe eines Rührwerkes wird eine gleichmäßige Dispersion der Stoffe in einem zähflüssigen Medium erreicht. So wird in einem spezifischen Anwendungsfall Farbe so vermischt, dass sie einen einheitlichen Farbauftrag ermöglicht. Als Antrieb werden meist Elektromotoren benutzt.